Picture

Biofeedback

Mit Hilfe der Biofeedback-Methode werden körperliche Zustände wie Muskelentspannung oder Atmung als Körperfunktion zu einem sichtbaren beziehungsweise hörbaren Signal gemacht, das wiederum an den Patienten zurückgemeldet wird. So verdeutlichen beispielsweise die Messergebnisse am Bildschirm dem Patienten wie Muskelspannungen aktiv beeinflusst werden können.

Die vor allem in der Schmerztherapie eingesetzte Biofeedback-Methode zielt also darauf ab, dass Patienten willentlich Einfluss auf körperliche Prozesse nehmen und ihre Beschwerden damit lindern können. Mit einer verbesserten Entspannungsfähigkeit können Schmerzen reduziert und so besser bewältigt werden. Die Patienten lernen unter anderem, Körpersignale zu deuten und Entspannungstechniken anzuwenden und in den Alltag zu integrieren.